Designed by Desma

Entwickelt und designed von DESMA

Design works

VON DER IDEE ZUM PRODUKT

Der DESMA Formenbau steht für innovative Produktentwicklungen. In enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit dem Kunden werden die Produkte über den gesamten Entwicklungszeitraum abgestimmt, bis die Formen schließlich in Produktion gehen können.

DESMA-Kunden wünschen sich für die schnelle und erfolgreiche Markteinführung ihrer Produkte einen kompetenten Partner, der sie unterstützt und sie fachkundig begleitet. Diese Wünsche sind unser Ansporn. Unsere 25 hoch motivierten Mitarbeiter bringen in allen Phasen der Produktentwicklung ihre Kompetenz zum Nutzen der Kunden ein.

Der DESMA Formenbau arbeitet nach den individuellen Wünschen des Kunden. Sein Leistungsspektrum erstreckt sich dabei von der Konzepterstellung inklusive des Schaft- und Sohlendesigns über verschiedene Modellierungsverfahren bis hin zur Beurteilung des Designs und zur Anfertigung von Kollektionsmustern. Dabei kann der Formenbau auf ein breites Wissen der Experten und Unternehmen zurückgreifen, mit denen DESMA partnerschaftlich verbunden ist.

mould

Designed by DESMA

  • Ein hoch qualifiziertes und kreatives Team
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Kunden
  • unterstützt von modernster Technologie
  • Individuelle Mustererstellung

Kundenwünsche in Markterfolge umsetzen

The Beginning

DER BEGINN DES DESIGN-PROZESSES

Visualization

VISUALISIERUNG DER KUNDENIDEEN

3D Surface Modelling

3-D-OBERFLÄCHENMODELLIERUNG

3D Print

3-D-DRUCK-RAPID PROTOTYPE-SOhLE

Laser Engraving

LASERGRAVUR

DIRECT SOLING MOULDS

FORMEN FÜR DIE DIREKTANSOHLUNG

In Zusammenarbeit mit dem Kunden erstellt unser Designer zunächst eine genaue Produktbeschreibung. Funktionale und emotionale Aspekte werden dabei genauso betrachtet wie die Markenidentität. In der nächsten Phase entsteht eine erste computergestützte Umsetzung der Produktbeschreibung in Form von fotorealistischen Schaft- und Sohlenentwürfen. Eine passformgerechte Leistengestaltung gehört ebenso dazu.

Es schließt sich eine frühe verfahrensorientierte Überprüfung der Schaftqualität an, die im Bedarfsfall genügend Zeit für Optimierungen lässt. In der Modellierungsphase erstellt der Designer einen dreidimensionalen Aufbau der Sohle, wobei er insbesondere die späteren Produktionsbedingungen wie Schaftaufbau und Art der Anspritztechnik berücksichtigt.

Das Ergebnis ist eine 3-D-Simulation der Sohle, die dem Kunden eine genaue Beurteilung aller Designdetails erlaubt und für Präsentationszwecke professionell aufbereitet werden kann. Aus den 3-D-Sohlendaten lassen sich zudem feste oder flexible Modellsohlen erstellen, die für eine Überprüfung der Passform herangezogen werden können. Die Kunden können so bereits in einer frühen Phase der Entwicklung wichtige produktrelevante Entscheidungen treffen, noch bevor eine Form gefertigt und bemustert wird.

Shoe

WIR ZEIGEN IHNEN, WIE AUS IHREN IDEEN PRODUKTE WERDEN. Desma Logo